Wundversorgung


Von chronischen Wunden ist die Rede, wenn die Wundheilung über einen längeren Zeitraum stagniert. Ihre Behandlung ist sowohl mit medizinischen als auch mit pflegerischen Herausforderungen verbunden.

In enger Kooperation mit dem behandelnden Arzt, dem Pflegedienst, dem Patienten und dessen Angehörigen koordinieren unsere examinierten Wundexperten die Wundversorgung, um möglichst schnell eine optimale Wundheilung zu erreichen.


Im Krankenhaus

  • regelmäßige Stationsbesuche
  • Beratungsangebot in einer Sprechstunde im Krankenhaus
  • Wundinspektion und Versorgungsempfehlung am Patientenbett
  • Wundkontrolle und Beurteilung (Art, Lage, Größe, Umgebung, Infektionszeichen)
  • Wundtherapie (Wundauflagen, Wundspüllösungen)
  • auf Wunsch Fotodokumentation


Zuhause

  • umgehender Hausbesuch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus
  • Bereitstellung aller verordneten Produkte am Entlassungstag
  • Rückmeldung des Überleitungsstatus an das Krankenhaus
  • regelmäßige und engmaschige Durchführung von Wundkontrollen
  • Anleitung der Angehörigen und der an der Pflege beteiligten Personen
  • im Umgang mit den verordneten Produkten
  • kontinuierliche Dokumentation
  • regelmäßige Fotodokumentation
  • (bei Bedarf auch für die Unterlagen des behandelnden Arztes)
  • regelmäßige kostenlose Belieferung mit den verordneten Produkten
  • regelmäßige Termine beim behandelnden Arzt zur Therapiebesprechung
  • und Übermittlung des Verlaufsberichtes
  • Sicherung eines optimalen Produkteinsatzes in der jeweiligen Wundphase